In den Mitteilungen des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung [WZB] finden sich zwei Beiträge zum Thema Open Access:

- Jeanette Hofmann: Wem gehört das Wissen? : Digitalisierung stellt Urheberrecht vor neue Herausforderungen, in: WZB-Mitteilungen Nr. 115, März 2007, S. 7-10.

Hofmann gibt einen kursorischen Überblick zur Entwicklung der Verrechtlichung von geistigem Schaffen. Sie sieht in dem gerechten Ausgleich der verschiedenen Interessen von Öffentlichkeit, Autoren und Verwertern ein Schlüsselproblem der Informationsgesellschaft. Dabei sind auch und gerade Grundrechte wie Informationsfreiheit von Bedeutung.

- Sonja Grimm und Christoph Haug: Zugang für alle : Open Access: Publizieren im Netz hat Vorteile für Forscher und Leser, in: ebendort, S. 11-13.

Die Autoren zeigen u.a. am Beispiel des WZB und seiner Publikationstätigkeit die Vorteile von Open Access auf.

Die WZB-Mitteilungen liegen auch online auf.
Volltext.